Wintersport trotz Kniearthrose?

Januar 16, 2017
Chw

Ski Langlauf, Alpin Skifahren, Snowboarden, lange Spaziergänge im Schnee – die kalte Jahreszeit lädt zu abwechslungsreichen Wintersportarten ein. Aber welche Sportart ist bei Kniearthrose erlaubt? Eins sei vorweggesagt: Die Angst, aufgrund von Kniearthrose keinen Sport mehr machen zu können, ist unbegründet. Denn Bewegung tut den Gelenken gut, beugt Verschlimmerung der Schmerzen vor und stärkt das körperliche Wohlbefinden.

Dabei kommt es nur auf die Wahl der Sportart an. Es gibt zwar Sportarten, die bei Kniearthrose nicht geeignet sind, da sie die Kniegelenke zu sehr belasten. Es gibt aber auch solche Sportarten, die langfristig sogar die Beschwerden reduzieren.

Wenn Sie eher ein Sportmuffel sind, wird es Ihnen im Winter wahrscheinlich schwerfallen, sich genügend zu bewegen. Motivieren Sie sich zumindest zu einem täglichen Spaziergang, da Bewegung als Schmierstoff für die Gelenke unabdingbar ist. Sie werden sehen, dass die tägliche Auszeit an der frischen Luft nicht nur Ihren Gelenken gut tut, sondern auch Ihrer allgemeinen Gesundheit.

Geeignete Sportarten

Sie möchten trotz Kniearthrose Wintersport betreiben? Kein Problem mit der richtigen Vorbereitung!

Sie möchten trotz Kniearthrose Wintersport betreiben? Kein Problem mit der richtigen Vorbereitung!

Die Auswahl an sportlichen Aktivitäten ist auch für Patienten mit Kniearthrose recht groß. Im Grunde können Sie alle Sportarten treiben, bei denen das Knie in frontaler Haltung bleibt. Beispiele für gute Sportarten sind Wandern, Walken – besonders schön im Schnee –, Schwimmen sowie Radfahren.

Aber auch auf Krafttraining im Fitnessstudio, Yoga und Pilates brauchen Sie nicht zu verzichten. Ein professioneller Trainer oder ein Krankengymnast kann Ihnen dabei helfen, die richtigen Übungen zusammenzustellen, die das Knie schonen. Gleichzeitig können Sie bei der Ausübung dieser Sportarten eine Orthese, wie zum Beispiel KNEO, anlegen, um die Kniegelenke zu entlasten.

Wenn Sie trotz Kniearthrose nicht auf Wintersport verzichten möchten, dann ist Ski-Langlauf eine gute Option. Allerdings kann man für diese Wintersportart keine normale Orthese anlegen, da das für Wintersport geeignete Schuhwerk über die Knöchel hinaus reicht. Es gibt jedoch die Möglichkeit, eine Spezialanfertigung von KNEO für Skischuhe zu bestellen, mit welcher Sie wieder ohne Einschränkung Langlaufski fahren können.

Sportarten, auf die Sie besser verzichten sollen

Wenn Sie unter einer Kniearthrose leiden, dann sind alle Bewegungsarten, bei denen das Knie seitlich belastet wird, nicht geeignet. Sportarten wie Tennis, Joggen, Springen sowie alle Ball- und Mannschaftsportarten beanspruchen die Kniegelenke zu heftig und ungünstig, und können starke Schmerzen hervorrufen.

Zu den Tabus unter den Wintersportarten zählen Snowboard und Alpin Ski. Darüber hinaus können die Gelenke bei solchen Bewegungen nicht mit einer KNEO gestützt werden. Konkret heißt es: Das Tragen einer KNEO macht nur wenig Sinn, wenn Sie das Knie seitlich belasten. Vermeiden Sie also diese Sportarten, um einer Verschlechterung der Erkrankung vorzubeugen. Wählen Sie stattdessen eine der oben genannten Möglichkeiten, aber verzichten Sie auf keinen Fall komplett auf körperliche Bewegungen.

Wie hilft eine Knieorthese beim Sport?

Eine Knieorthese wie KNEO können Sie immer dann tragen, wenn Sie sich bewegen oder die Knie belasten – das heißt zu allererst beim Gehen. Während der sportlichen Aktivitäten ist das Tragen der Orthese dringend empfohlen, um Sportverletzungen zu vermeiden.

Beispiel einer KNEO Spezialanfertigung

Beispiel einer KNEO Spezialanfertigung

Wenn Sie starke Schmerzen haben, hilft Ihnen die Orthese, diese zu reduzieren und besser zu ertragen. Die Wirkung der KNEO besteht nämlich darin, die Last im Knie zu verschieben. So können Sie auch als Arthrosepatient weiterhin Wintersport treiben, ohne dass Ihre Gelenke darunter leiden. Wenn Sie die kalte Jahreszeit nutzen möchten, um regelmäßig Wintersport zu treiben, dann lohnt sich die Anschaffung einer Spezialanfertigung der KNEO allemal.

Die Verwendung einer KNEO ist nach der Anpassung durch einen Spezialisten ganz unkompliziert. Da die Orthese unter dem Knie befestigt wird, hat sie eine unmittelbare Wirkung auf das Knie. Gleichzeitig wird auch die Beinhaltung gestützt. Außerdem liegt KNEO so geschmeidig an, dass sie während des Sports kaum wahrgenommen wird. Sie unterstützt die Gelenke nicht nur während des Sports, sondern dient auch der Behandlung von arthrosebedingten Schmerzen und fördert den Heilungsprozess nach einem Sportunfall.

Kontaktieren Sie uns telefonisch unter 05527 998 969 oder per E-Mail an c.wagner@chw-technik.de für weitere Informationen.

 

Bildrechte:

Ski Langlauf: © msnobody – fotolia.com

Orthese im Schuh: © Sanitätshaus ort, Göttingen