So hilft KNEO beim Bänderriss im Knie

Ein Bänderriss im Knie ist eine der häufigsten Sportverletzungen überhaupt. Das kommt daher, dass das Knie bei so vielen Sportarten stark belastet wird, manchmal aber auch durch Unvorsichtigkeit oder weil ein bereits leicht beschädigtes Knie überstrapaziert wird.

Wer Probleme mit den Knien hat, sollte diese abklären lassen. KNEO kann oft helfen, Schlimmeres zu verhindern. Ebenso hilft KNEO Ihnen, wenn Sie schon wissen, dass Sie einen Bänderriss hatten.

Was ist ein Bänderriss?

Im Kniegelenk befinden sich einige Bänder, die das Gelenk stabilisieren und dafür sorgen, dass es richtig funktioniert. Bei einem Bänderriss reißen ein oder mehrere dieser Bänder teilweise oder ganz ein. Das ist nicht nur schmerzhaft, es macht auch normales Laufen quasi unmöglich.

Die Symptome für einen Bänderriss fangen mit den Schmerzen an. Diese werden heftiger bei Belastung und verschwinden so gut wie gar nicht, auch wenn das Knie ruhig gestellt wird. Manchmal schwillt das Knie auch an oder es bilden sich farbige Blutergüsse.

Es gibt allerdings viele Verletzungen des Knies, und ein Arzt grenzt einen Bänderriss von anderen Verletzungen ab, indem er Tests macht. Man kann zum Beispiel ähnliche Probleme am Knie bemerken, wenn man es sich geprellt oder überdehnt hat oder sogar wenn ein Knochen (an)gebrochen ist.

Es ist immer wichtig, bei solchen Schmerzen oder Veränderungen am Knie einen Arzt zu besuchen. Er berät Sie zu der notwendigen und zu möglichen Therapien.

Wie wird ein Bänderriss therapiert?

Ein Bänderriss kann auf verschiedene Arten therapiert werden. Grob unterscheidet man zwischen der Therapie mit und ohne OP. Bei einer Therapie mit OP macht diese einen großen Teil der Behandlung aus, und die übrigen Methoden ordnen sich oft darum herum – in Vorbereitung und Nachbehandlung der Operation.

Eine Therapie ohne Operation wird vor allem dann empfohlen, wenn die Verletzung nicht sehr kompliziert ist, wenn die OP eine besondere Belastung wäre, wenn die Heilungsaussichten auch ohne OP gut sind oder wenn die Chancen sehr gut stehen, dass das Band von selbst in zufriedenstellendem Maße wieder zusammenwächst.

Welche Variante der Therapie sich in einem bestimmten Fall anbietet, sollte der Patient immer gemeinsam mit seinem Arzt entscheiden.

Wie KNEO bei der Therapie ohne OP hilft

So hilft KNEO beim Bänderriss im Knie
Die KNEO Knieorthese lindert Schmerzen beim Bänderriss

Wenn jemand einen Bänderriss erlitten hat aber keine OP angezeigt ist, muss er die Verletzung trotzdem therapieren.

Dazu gehört einerseits, das Knie eine Weile ruhig zu stellen und nicht zu belasten, andererseits aber auch die Verwendung von Knieorthesen.

KNEO hat viele Vorteile gegenüber klassischen Orthesen und wird deswegen gerade von Patienten bevorzugt, die sehr aktiv sind und trotz Knieverletzung möglichst ungestört ihren Alltag bewältigen möchten.

KNEO stützt das Knie, sodass die Heilung gut voranschreiten kann.

Auch bei älteren Verletzungen freuen sich Patienten oft über die Wirkung von KNEO.

Nicht gut verheilte Bänderrisse sorgen meist lange für Schmerzen, die sich durch KNEO lindern lassen und manchmal sogar ganz verschwinden.

KNEO hilft bei einer Bänderriss-Operation

KNEO ist auch dann eine gute Hilfe, wenn ein Bänderriss operiert wird. Nach der Operation ist dringend Krankengymnastik nötig und der Patient muss darauf achten, sein Knie nicht zu stark zu belasten.

Viele Studien zeigen, dass es wichtig für die langfristige Genesung ist, dass ein Patient möglichst früh möglichst wenig Schmerzen empfindet. Die Schmerzen sollen sich nicht “festsetzen”. Schmerzmittel und eine gute Orthese helfen dabei. KNEO ist besonders gut dazu geeignet, weil diese Knieorthese das Knie stützt und dafür sorgt, dass der Patient sich möglichst schmerzfrei erholen kann.

Da sich häufig junge Menschen oder solche, die ihr Knie viel belasten müssen, für eine Operation nach einem Bänderriss entscheiden, ist die Hilfe von KNEO umso wertvoller: Die Tätigkeiten können bald wieder voll ausgeführt werden und werden nicht von Schmerzen erschwert.

Wenn Sie vermuten oder wissen, dass Sie einen Bänderriss im Knie erlitten haben, sollten Sie die Therapie unbedingt mit einem Arzt besprechen.

Sie können dabei KNEO als Knieorthese mit in die Therapie einbringen und verwenden, um möglichst bald nach der Verletzung oder OP wieder bewegungsfähig zu sein. Rufen Sie uns gerne an unter 07022 705181 wenn Sie Fragen haben!

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. Hartmut

    Kann diese Technik auch bei einem Läuferknie helfen? Stabilität scheint es ja zu verleihen..

  2. Nadin israel

    Hallo
    Ich arbeite im Verkauf und habe ständig Probleme mit meinem rechTem knie es zieht in der Innen Seite so sehr das ich mich manchmal einfach nur hin legen möchte, aber das geht ja leider nicht!
    Was kann ich tun das ich keine schmerzen mehr habe?

Schreibe einen Kommentar