Erfahrungsberichte mit KNEO

Bevor eine aufwändige Knieoperation durchgeführt wird, sollte jeder den Einsatz der Orthese probieren.

B.M.

Nach anfänglichem Tragen der Kneo-Orthese stellte sich bereits nach  kurzer Zeit eine Reduzierung der Schmerzen im Knie ein. Da ich  beinamputiert bin und die Belastung des verbleibenden Beines und damit  des Kniegelenkes viel höher ist als bei jedem Gesunden, hatte ich  anfangs Bedenken, die aber bereits nach kurzer Zeit verschwunden sind.  Auch eine Reduzierung der Schmerzen im Bereich der Hüfte konnte mit dem  Tragen der Kneo-Knieorthese erreicht werden, da durch die Veränderung  der Achslast des Beines ein anderes Laufbild entstand, welches die  Belastung für Ischias u. a. zur Folge hatte. Mein Physiotherapeut war  anfangs sehr skeptisch, mußte aber auch nach kurzer Zeit feststellen,  dass er eine Besserung der Schmerzen bei mir feststellen konnte.

Allerdings hat eine nachträgliche Nachjustierung der richtigen  Einstellungen durch Sie erst gezeigt, dass sich jeder Betroffene doch  intensiver mit der Sache beschäftigen sollte, damit das zuständige  Sanitätshaus auch wirklich die richtigen Einstellungen der Kneo-Orthese  vor Ort durchführt. Denn ohne die richtigen individuellen Einstellungen  und Einsatz der richtigen Größen der Orthese stellt sich der Erfolg der  Orthese auch nur bedingt ein.

Bevor eine aufwändige Knieoperation durchgeführt wird, sollte jeder den  Einsatz der Orthese probieren. Vielleicht ist dann die Operation schon  hinfällig. Leider wird auf diese Art der Vermeidung von Operationen viel  zu wenig in der Öffentlichkeit und auch von Seiten von Ärzten  hingewiesen. Stattdessen werden lieber aufwändige Knieoperationen  durchgeführt, deren Ergebnis immer offen sind.

B.M.

Die Entwickler der KNEO haben mir eine Operation, viele Schmerzen und eine monatelange Rehabilitationszeit erspart.

Heike G.

Nachdem ich vor einem Jahr mit 59 Jahren wegen meiner rechtsseitigen medialen Kniearthrose die Indikation zu einer Umstellungsosteotomie- Operation erhielt, fing ich an, im Internet zu recherchieren und entdeckte KNEO. Was ich dort las überzeugte mich, und es gelang mir, meinen Orthopäden zu überreden, mir diese Orthese zu verordnen. Glück hatte ich auch mit dem Orthopädietechniker, der mir meinen neuen Begleiter passend zurechtbog. Hinzu kamen individuell gefertigte Schuheinlagen mit Außenranderhöhung. Klar, dass es mit dem neuen Gehgefühl nicht auf Anhieb klappte. Kleine weitere Anpassungen, die Suche nach den richtigen Schuhen (ich bin vor allem bei Keen, Asics und Lowa fündig geworden) und ca. sechs Wochen Geduld waren nötig, um plötzlich zu merken: ich kann wieder längere Wanderungen nahezu ohne Schmerzen unternehmen. Zwar ist dieses Phänomen nach anderthalb Jahren mit ständigen Schmerzen beim Gehen auch tagesformabhängig. Außerdem braucht es bei mir meist ca. 10 Minuten bzw. einen Kilometer, bis ich mein Knie entspannen und der Orthese vertrauen kann (besonders, wenn ich wie jetzt im Sommer zeitweilig mit Birkenstocks herumgeschlappt bin). Und plötzlich läuft es dann wie von allein; der Schmerz verschwindet, und ich geniesse die beschwerdearme Fortbewegung auf zwei Beinen. Tausendmal Dankeschön an die Entwickler! Sie haben mir eine Operation, viele Schmerzen und eine monatelange Rehabilitationszeit erspart!

Heike G.

Gutes Gefühl, keine Schmerzen, Lust auf mehr.

Lovey W.

Knapp 10 km walken, auf verschiedensten Untergründen, eben, aufwärts und abwärts. Auch hier merkte ich zuerst nichts. Dann merkte ich, dass mich dieses NICHTS irritierte, denn so nach ein paar Kilometern hätte ich erste Schmerzen haben sollen. Hatte ich aber nicht. Mehr noch: Mir fiel auf, wie entspannt meine linke Seite war – was mich etwas irritierte, da ich die Schiene ja rechts trage. Allerdings erkannte ich an meinem Schatten, dass ich extrem aufrecht unterwegs war und nicht schwankte wie Teleboy (wer die Zielvideos meiner Walks kennt, weiss genau, was ich meine). Offenbar bewirkte die Schiene, ohne irgendwie zu stören, dass die rechte Seite ihren Anteil an der Laufarbeit übernimmt – so dass die linke Seite nicht kompensieren muss. Gefiel mir! Fazit am Ende des Tages: Gutes Gefühl, keine Schmerzen, Lust auf mehr. Lesen Sie den vollen Bericht unter: http://schreib-lounge-blog.ch/unterwegs-mit-meiner-kneo/

Lovey W.

Die Idee ist genial, die Wirkung macht sich umgehend bemerkbar, die Entlastung im Kopf ist erleichternd und die Beschwerden sind verdunstet.

Katharina M.
Mein Bein ist durch schwere Sehnenverletzungen und Gonarthrose völlig instabil und o-beinig geworden. Statt einer Totaloperation des Knies, kam nur noch eine Orthese in Frage. So ging ich zum Anpassen einer KNEO-Orthese in die Uniklinik Balgrist in Zürich, immer krampfhaft bemüht, das Bein richtig zu führen und nicht zu hinken. Ich bekam die KNEO-Orthese angepasst und machte meine ersten Schritte. Sofort ging der ganze Bewegungsablauf besser, ich spürte den sanften aber konsequenten Halt, den die Schiene gab.

Der Heimweg war ein Ereignis. Plötzlich war es wieder leicht, aufrecht und schmerzfrei zu gehen. Selbst abwärts gehen war plötzlich überhaupt kein Problem mehr. All die Mühen, das Bein beim Laufen kontrolliert zu führen und damit die Körperhaltung gerade zu halten, entfallen.

Und zuhause, im Alltag, ist es das gleiche. Die Orthese übernimmt die Kontrolle, ohne dass man dieses Leichtgewicht überhaupt spürt, die Haltung vom Bein wird einfach von KNEO übernommen. Die Idee ist genial, die Wirkung macht sich umgehend bemerkbar, die Entlastung im Kopf durch den Wegfall der Kontrolle ist erleichternd, und die Beschwerden sind sozusagen verdunstet. Jetzt gehe ich wieder zügig meine täglichen 4 km, mit Musik im Ohr und Freude an der Natur. Danke

Katharina M.

Keine stechenden Schmerzen mehr, dank KNEO!

Regina B.
Ich trage die KNEO jeden Tag und es geht Super!!! Ohne bekomme ich gleich stechende Schmerzen. Danke für Ihre geniale Erfindung. Ich hoffe, es wird noch vielen Menschen mit KNEO Entlastung gegeben. Alles Gute weiterhin.

Regina B.

Die optisch unauffällige und kaum spürbare Entlastungsorthese hat mir ein großes Stück Lebensqualität und Freiheit zurückgegeben.

Andrea H.
Vor ca. 4 Wochen habe ich KNEO bekommen. Ich war echt gespannt, ob es funktioniert. Habe es natürlich gleich dran gemacht. Abends musste ich arbeiten. Ich arbeite zum Teil in der Gastronomie in der Küche. Das heißt viel Stehen und lange auf den Beinen sein. Stehen ist für mich eine Katastrophe. Das geht gar nicht. Nicht länger als ne halbe Stunde.

Normalerweise hätte ich zum Schluss und auch am nächsten Tag noch Schmerzen gehabt. Aber….  Es war nichts. Einfach nichts. Musste am nächsten Tag nicht immer mein Bein hochlegen und war in keinster Weise eingeschränkt. Ich habe mich darüber sehr gefreut.

Dasselbe beim und nach dem Sport (Zumba). Das Knie wurde vollkommen entlastet.  Eine Woche später sind wir übers Wochenende ins Kleinwalsertal zum Wandern. Wir machten jeden Tag eine Tour. Die erste ging über 4 Std. und die zweite über 6 Std.  Das bergab war für mich immer ein großes Problem. Schon bei der ersten Tour war es eine Entlastung. Bei der zweiten Tour wusste ich nicht, was auf mich zukommt. Die hatten wir zuvor noch nicht gemacht. Die wurde uns von einem Bekannten für seine Schönheit empfohlen, und wurde mit ca. 3 Std angegeben. Wenn ich das gewusst hätte, was da auf mich zukommt, wäre ich bestimmt nicht mitgegangen.

Es war am Anfang  dermaßen steil und wir mussten zum Teil klettern. Und natürlich mussten  wir wieder runter. Mir war angst und bange. Und es war nichts. Keine Schmerzen. Die ganze Zeit nicht. Ich konnte die ganze Tour mit vollen Zügen genießen. Es war herrlich!

Auch danach war alles gut. Ich dachte, der nächste Tag kommt. Auch da war nichts, keine Schmerzen. Ich hätte quasi die nächste Tour starten können, doch das Wochenende war vorüber.  Früher hätte ich nur einen Tag wandern können. Mir wurde durch Kneo, die Entlastungsorthese,  eine großes Stück Lebensqualität und Freiheit zurückgegeben. Mein Alltag wird dadurch um einiges erleichtert. Ich kann es jedem empfehlen, der eine einseitige Arthrose hat. Ob „X“ oder „O“-Stellung, das ist egal. Vor allem habe ich kein unschönes „Gestell“ ums Knie. Es verschwindet einfach unter der Hose, keiner sieht es und man entgeht so mancher blöden Frage. Vor allem spürt man es überhaupt nicht. Es ist als wenn nichts dran wäre.

Andrea H.

Sofortige Schmerzerleichterung, bei jedem Auftreten, jeden Tag!

Ingrid B.
Ich trage die beiden KNEOs jetzt jeden Tag. Zunächst habe ich ordentlich Muskelkater gehabt. Eine sofortige Schmerzerleichterung ist da, bei jedem Auftreten! Ich kann den ganzen Tag über die Station laufen. Und als Krankenschwester läuft man ja nicht wenig! Ich hoffe, dass meine Kniegelenke noch lange Jahre so funktionieren. Vielleicht wird dann eine Gelenkersatz-OP nicht mehr nötig sein.

Ingrid B.

KNEO ist eine starke Entlastung bei schwerer körperlicher Arbeit.

Ottmar K.
Bei einer Meniskus-OP wurde eine Arthrose in meinem Knie festgestellt. KNEO trage ich seit Mai 2013. Bei schwerer körperlicher Arbeit ist sie eine starke Entlastung. Ich habe fast keine Schmerzen beim Gehen. Mein Ziel ist es, solange wie möglich ein künstliches Kniegelenk zu vermeiden.

Ottmar K.
Radfahren

Dank KNEO sind wieder Shoppingtouren, Teilnahme an Ausflügen und sogar Folklore Tanz möglich.

Gabriele Grab, Neidenstein
Seit kurzem trage ich, Dank der Aufgeschlossenheit meines Sportarztes und Chiropraktikers Dr. Bierwirth in Sinsheim, die Knie Orthese KNEO und kann wieder über längere Strecken laufen. Meine Schmerzodyssee hat nunmehr ein Ende gefunden. Eine Schleimbeutelentzündung in der Hüfte, auf Grund einer Beinachsenfehlstellung, und Kniearthrose in beiden Knien, war trotz Tabletten, Physio und Spritzen nicht in den Griff zu bekommen. Sitzen, Gehstrecken, auch nur kurze, waren eine Qual. Beim zufälligen Reinzappen bei der MDR Fernsehsendung „Hauptsache gesund“, wurde die Orthese KNEO und deren Wirkungsweise vorgestellt. Ich fragte bei unserem Orthopädiefachgeschäft Spähwa in Sinsheim nach, ob es möglich sei eine Probeschiene beim Hersteller CHW-Technik in Duderstadt anzufragen. Nach acht Tagen war die Schiene da und während der folgenden drei Tage habe ich die Schiene ausprobiert. Sie war leicht anzulegen, komfortabel zu tragen und sofort merkte ich, wie schmerzfrei ich plötzlich gehen konnte. Unterhalb des Knies mit einem Klettband befestigt übt die Schiene einen korrigierenden sanften Druck auf die Beinfehlstellung aus. Dank KNEO sind jetzt wieder Shoppingtouren, Teilnahme an Ausflügen und sogar Folklore Tanz möglich. Eine ist OP auf jeden Fall hinausgeschoben oder kann gar vermieden werden.

Gabriele Grab, Neidenstein

KNEO ermöglicht mir wieder lange Wanderungen!

Heinz-Jürgen E.
Früher hatte ich bei längeren Wanderungen und nach längerem Sitzen mit angewinkeltem Kniegelenk Schmerzen im rechten Knie. Seit ich KNEO trage (Juni 2013), habe ich deutlich weniger Schmerzen beim Laufen. Das Kniegelenk ist entlastet.

Heinz-Jürgen E.
treppen

Keine Behinderungen und keine Beschwerden, auch bei längerer Belastung!

Steffen S.
Als Kind habe ich schon mit Rheuma in beiden Beinen zutun gehabt. Vor 20 Jahren war die erste Meniskus-OP, sechs Jahre später die zweite im anderen Knie. Seitdem habe ich mit dauernden Gelenkbeschwerden und wiederkehrenden Infektionen zu tun. Seit Juli 2013 trage ich die KNEOs an den Wochentagen während der Arbeitszeit (9-10 Stunden) und am Wochenende oder im Urlaub zu Wanderungen oder Spaziergängen. Beim Tragen gibt es keine Behinderungen und keine Beschwerden auch bei längerer Belastung nicht.

Steffen S.

Alles ist jetzt schon viel leichter – und das macht mich glücklich und sehr dankbar!

Ingrid S.
Sie wollen aber bestimmt wissen, wie ich so laufe, denke ich – also: ich denke nicht morgens als erstes daran, zu sehen, ob ich noch genug Schmerz­mittel habe. Ich lege die Orthesen an, rolle die Hose runter und dann gehe ich los. Ich spüre die Innenseiten meiner Gelenke schon noch, das wäre sicher auch zuviel erwartet, wenn ich davon ausginge, wie eine Gazelle zu schweben. Ich trage sie ja erst seit ein paar Tagen, und ich fühle mich sauwohl damit. Ich stehe nach langem Sitzen auf und kann gehen, ohne das mir jetzt jemand sagt, daß es mir bestimmt nicht gutgeht. Alles ist jetzt schon viel leichter – und das macht mich glücklich und sehr dankbar. Ich lege sie abends ungern ab, der Impuls, sie auch im Bett zu tragen ist schon groß … ich glaub, ich bin einfach happy ….

Ingrid S.
natur

6 Wochen später:

Ich konnte diesen Urlaub deutlich aktiver gestalten, natürlich mit meinen KNEOs – Boule spielen, ein paar Stunden lang und einfach mal Herum­spazieren (zum Beispiel in Paris, einfach göttlich!), ging alles! Na klar mach ich auch Pausen zwischendurch, aber ich kann schon viel mehr als noch vor Wochen ohne meine KNEOs. Ich trainiere die Knie- und Beinmuskulatur, um mehr Kraft zu gewinnen und ich denke, das ist der richtige Weg.

Ingrid S.

KNEO reduziert Schmerzen, die ich seit der Jugend habe.

Bety R.
Mein linkes Knie habe ich mir beschädigt bei einem Sportunfall in meiner Jugend. Damals wurde es nicht behandelt. Die Schmerzen, die ich im Knie habe, werden deutlich reduziert, wenn ich KNEO anlege oder damit gehe.

Bety R.

Genial ist, dass KNEO den Meniskus nicht nur erleichtert, sondern soweit entlastet, dass er sich erholen kann.

Markus H.
Ich bin 24 Jahre alt und hatte als Kind einen Unfall, bei dem der Ober­schenkel gebrochen war. Später folgte eine Osteomyelitis (erst Knochenhaut und drei Jahre später Knochenmark) und eine weitere Fraktur. Durch die Instabilität des Knochens hat sich die Quadriceps-Sehne verkürzt und der Innen­meniskus abgenutzt. Bevor ich angefangen habe, KNEO zu tragen (im November 2012), benutzte ich immer eine Kompressions­bandage. Diese hat mir zwar geholfen, aber nur während ich sie getragen habe. Trotz der Bandage musste ich am Abend mein Bein hochlegen und nach stressigen Tagen, an denen ich sehr viel laufen musste, kam ich auch nicht drum rum zu kühlen. Teilweise ging es dann auch nicht mehr ohne Schmerz­mittel. Seit ich KNEO habe, habe ich weder Schmerzen am Abend noch muss ich kühlen. Der für mich schönste Effekt ist aber, dass ich auch mal ein, zwei Tage sowohl ohne KNEO als auch ohne Bandage zurecht­komme, da KNEO den Meniskus nicht nur erleichtert, sondern soweit entlastet, dass er sich erholen kann. Ein Punkt, den ich absolut genial finde!!!

Markus H.

KNEO-Knieentlastungsorthesen wirken als schmerz¬lindernde Stützen und geben mir mehr Sicherheit beim Laufen.

Peter W.
Ich bin 73 Jahre alt und leide an fort­geschrittener Arthrose in den Knien. Vor 10 Jahren musste ich das Langstrecken­laufen aufgeben. Radfahren und Skilanglauf ist immer noch möglich. Wegen zunehmender Beschwerden wurde mir eine MRT Untersuchung verordnet. Die Diagnose war sehr ernst und lautete: Operation beider Knie als einzige Option. Zum Glück erfuhr ich rechtzeitig über meine Kinder von der KNEO-Knieentlastungsorthese, die ich nun seit November 2012 trage und sehr hilfreich finde. Sie wirken als schmerz­lindernde Stützen und geben mir definitiv mehr Sicherheit beim Laufen.

Peter W.

Seinen Orthopäden direkt auf KNEO anzusprechen, spart Zeit, Schmerzen, viel Rennerei und auch Budget.

Svenja B.
Ich bin im Internet selbstständig auf die KNEO Orthese gestoßen, nachdem mir mein Orthopäde eine Oberschenkel-Orthese mit sechs Fixierbändern verschrieben hatte. Diese war im normalen Leben nicht zumutbar, getragen zu werden. Sie rutschte bei jedem Schritt weiter nach unten und eine Fortbewegung war nur bedingt möglich. Eine dadurch verursachte Schonhaltung verstärkte meine Schmerzen nur noch zusätzlich.

Aufgrund einer Fehlstellung meiner Beine (O-Beine) hatte ich so starke Schmerzen in beiden Knien, dass eine Fortbewegung zu Fuß nicht mehr möglich war. Die KNEO Orthese trage ich erst seit 14 Tagen, aber die Schmerzen sind komplett weg! Ich kann wieder Spaziergänge machen und sogar Treppensteigen ist wieder ohne Probleme möglich. Ich habe meine Lebensqualität zurück und bin überglücklich, dass Herr Wagner diese Orthese erfunden und perfektioniert hat. Schade nur, dass mein Arzt mir erst eine andere Orthese verschrieben hatte.

Ich würde jedem raten, seinen Orthopäden direkt auf KNEO anzusprechen, denn das spart Zeit, Schmerzen, viel Rennerei und auch das Budget der Krankenkasse wird nicht mehrfach übergebührend belastet.

Svenja B.

Endlich Schmerzfrei in beiden Knien, dank KNEO!

M.P.
Bevor ich die Orthesen bekommen habe, hatte ich Schmerzen an beiden Knien, die ich jetzt, wenn auch nur durch kurzes Tragen, nicht mehr habe.

M.P.

KNEO ermöglicht Bewegung, trotz Knorpel- und Meniskusschaden.

Manfred S.

Ich habe Arthrose im Knie mit starken Schmerzen. Eine Arthroskopie hat die Diagnose „Knorpel- und Meniskusschaden“ ergeben. Seit Herbst 2012 trage ich KNEO und kann wieder längere Strecken laufen. Das war vorher nicht möglich!

Manfred S.

Menü schließen