Beschreibung von KNEO

Home » KNEO – die revolutionäre Knieorthese » Beschreibung von KNEO

Die Knieentlastungsorthese KNEO ist für die orthetische Versorgung eines an Kniearthrose (Gonarthrose) leidenden Knies gedacht. Durch ihre Konstruktion verschiebt sie die Beinachse je nach Bedarf nach medial oder lateral. Die für die Entlastung erforderlichen Kräfte werden beim Auftreten durch das Eigengewicht erzeugt.

Knieorthese Kneo

Kniefreie Knieentlastungsorthese KNEO

Indikation

Indikation für diese Orthese

Die Verwendung von KNEO ist angezeigt bei:

  • Kniegelenksarthrose für die einseitige Entlastung des Kniegelenkes zur Schmerzlinderung
  • O-Bein- oder X-Bein-Fehlstellung
  • Verletzungen am Kniegelenk, bei denen der Meniskus einseitig entlastet werden muss
  • Nach einer Operation an Bändern und Meniskus zur Sicherung des OP-Ergebnisses
  • Nach Seitenbandverletzungen am Knie, insbesondere bei Instabilität

Die Indikation wird vom Arzt gestellt.

Wirkungsweise

Die KNEO Knieorthese

Wirkungsweise der KNEO

Die Knieentlastungsorthese KNEO verschiebt durch ihre Wirkungsweise, die durch das Kniegelenk verlaufende Lastlinie nach medial (innen) oder lateral (außen). Das entsprechend andere Kompartment wird dadurch entlastet. Die zur Entlastung erforderlichen Kräfte werden beim Auftreten des gestreckten Beines erzeugt. Dabei wird die Sohle leicht verkippt. Diese Kippbewegung wird über die Seitenschiene auf die Pelotte übertragen und erzeugt dadurch die Korrekturkraft.

KNEO entfaltet ihre Kraft nur auf das Kniegelenk. Das Knöchelgelenk wird dabei nicht beeinflusst.

 

 

 

 

 

Eigenschaften

Eigenschaften der Orthese KNEO

  • Wirkt schmerzlindernd bei medialem (innerem) oder lateralem (äusserem) Kniegelenks­verschleiß (Arthrose), wodurch eine Schonhaltung sowie ein Muskelabbau (besonders bei älteren Patienten) vermieden werden kann
  • eine Knie-OP kann vermieden oder auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden
  • Hohe Korrekturwirkung
  • Kniefreie Knieorthese mit hohem Tragekomfort
  • kein Rutschen am Kniegelenk, keine Einschränkung beim Beugen des Knies
  • Einfache Handhabung. Die Orthese wird mit dem Schuh angezogen und mit dem Wadengurt fixiert
  • Kann bequem unter der Kleidung getragen werden
  • Leicht und unauffällig
  • Das Wadenpolster und der Gurt sind abnehmbar und waschbar
  • Bewegliche Pelotte verhindert Reibung am Unterschenkel auf der Haut
  • Druck auf empfindliche Stellen am Bein wird vermieden
  • die Pelotte liegt unterhalb des Fibulaköpfchens an und verteilt die Kraft großflächig
  • Aktivität des Patienten wird gefördert
Konstruktion

Konstruktive Beschreibung

Die Knieentlastungsorthese KNEO besteht aus einem Fußteil und einer Seitenschiene, die im Knöchelbereich ein Gelenk bilden. Am Ende der Seitenschiene ist eine bewegliche Pelotte angebracht, die mit einem Flauschpolster ausgestattet ist und mit einem Wadengurt am Unterschenkel befestigt wird. Der Wadengurt kann wahlweise mit einem elastischen Einsatz ergänzt werden.

Die Sohle wird in einen festen Schuh eingepasst und unter der Innensohle platziert. Im Schuhbereich wird die Seitenschiene gepolstert.

Knieorthese KNEO

 

KNEO Konstruktionsmerkmale

 

 

Sie haben weitere Fragen oder wünschen Informationen?

Kontaktieren Sie uns einfach!